Seelenwärmer

Kartoffel-Pilzsuppe aus dem Wienerwald

Dieses Rezept beginnt mit einem Waldspaziergang. Tief durchatmen und den Geruch von Pilzen wahrnehmen, dann dem Urinstinkt des Sammlers in uns folgen. Wenn alles klappt, kehren wir mit ein paar schönen Steinpilzen nach Hause zurück. Am besten schmeckt dieses Gericht mit getrockneten Pilzen. Für 4 Personen geben wir 40 g davon in eine Tasse mit lauwarmem Wasser, schneiden 400 g Kartoffeln in Würfel, 1 Karotte, eine gelbe Rübe und ein Stück Knollensellerie in kleine Stücke. In ein wenig Butter schwitzen wir eine halbe gehackte Zwiebel an, dazu das Wurzelgemüse, dann mit Mehl stauben, die Kartoffeln kurz mitrösten. Mit ca. 1/2 l Wasser aufgießen. Auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Kartoffeln durch sind. Dann salzen, pfeffern und die getrockneten Pilze (mit dem Einweichwasser) dazu geben. 10 min ziehen lassen, damit sich das Aroma voll entfalten kann. 

Tipp: keine Creme fraiche und keine Kräuter hinzufügen. Nur so bleibt der typische Pilzgeschmack erhalten.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Seelenwärmer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s