Der Weg wartet

 Welchen Weg soll ich einschlagen, wohin soll ich mich bewegen, wie soll es jetzt weitergehen ? Fragen,die mir in meiner Beratungspraxis immer wieder begegnen. Fragen, die sich viele von uns stellen. Besonders dann, wenn wir vor Entscheidungen oder an der Schwelle zu einem neuen Lebensabschnitt stehen. Als ich selbst in einer solchen Lage war, hatte ich eine fast schon magische Begegnung mit der strahlend-blauen Wegwarte. Starr hochgereckt stand sie da und es war mir, als würde sie in eine bestimmte Richtung zeigen. Ihre himmelsgleiche Farbe machte es mir unmöglich, sie zu übersehen. Sie ist der Leuchtturm des Waldes und der Wiese. „Hier ist er doch, der Weg – ich warte !“ rief sie mir zu. In diesem Moment erkannte ich, dass sie nur aussprach, was ich längst wusste. „Genug gewartet,“ kam die Antwort aus meinem Mund, „ich mache mich jetzt auf den Weg.“ Und als ob die Natur wüsste, dass dieser Weg manchmal weit und beschwerlich sein kann, trägt die Wegwarte auch gleich die Pause in sich. Aus ihren Wurzeln wurde lange Zeit Zichorienkaffee hergestellt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s