Drachenflug

Das Laub der Bäume und Sträucher verfärbt sich Gelb und Rot, die Herbststürme lassen auf den Wiesen die selbstgebastelten Drachen der Kinder in den Himmel steigen. Auch einen anderen – lebendigen – Drachen konnte ich vor der Eingangstüre meiner Beratungspraxis beim Flug beobachten, eine im Englischen so treffend als „dragonfly“ bezeichnete Libelle. Sie musste all ihre Hubschrauber-Kräfte aufbringen, um dem starken Wind zu trotzen. Erschöpft ließ sie sich dann auf einem herbstlich-bunten Zweig des Wilden Weines nieder. Genau in diesem Moment zeigte sich durch ein Wolkenfenster die Sonne – und auch der Sturm machte kurz Pause. Die schillernden Farben der Libellenflügel wurden sichtbar und vereinten sich mit den Rottönen der Weinblätter zu einer herbstlichen Kompostion, wie sie nur die Natur hervorbringen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s