Herbst im Frühling?

„Alles hat seine Stunde. Für jedes Geschehen
unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit.“

(Buch Kohelet 3, 1-2)

Es klingt seltsam und doch ist es wahr. Für die Schnellstarter des Jahres, die am frühesten blühenden Pflanzen ist nun der Herbst gekommen. Huflattich und Pestwurz haben schon ihr flauschiges Samenkleid angelegt. Die zarten Fallschirme des Löwenzahns folgen bald nach. Während die einen vergehen und so ihre Verbreitung im kommenden Jahr sichern, befinden sich die anderen gerade erst in der Entwicklungsphase. In den Pfützen tummeln sich Kaulquappen und winzige Feuersalamander. Und die jetzt in voller Blüte stehenden Arten wie Immergrün und Frühlingsplatterbse im Wald oder Butterblumen und Klee am Teich bieten den Insekten Nahrung. Wer die Wunder der Natur im Jahreskreis selbst sehen und neue Impulse für sein Leben bekommen möchte, kann bei mir gerne einen Termin für eine Wanderung kombiniert mit systemischer Beratung vereinbaren. 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s