Wohlfühlwanderung im Juni „Libelle“

Metamorphose und Verwandlung

Libelle

Begleitete Wanderung in der Gruppe (max. 5 Personen). Auszeit in der Natur. Gedankenreise rund um die Libelle als Symbol für die Lebensthemen Metamorphose und Verwandlung.

Entspannung, Wohlbefinden, Bewegung. Naturerlebnis für alle Sinne. Balance von Körper, Geist und Seele.

– Entspannungs- und Wahrnehmungsübungen
– meditatives Gehen
– Elemente aus der Systemischen Beratung
– Visualisierungsmethoden
– kreatives Gestalten

Treffpunkt: Samstag, 27.6.2015 um 10 Uhr, Lainzer Tiergarten – Nikolaitor
(Rundwanderung: Wiener Blick – Rohrhaus – Stockwiese – Nikolaitor). Rückkehr zum Ausgangspunkt ca. 14 Uhr.
Ausrüstung: festes Schuhwerk, je nach Wetter Regenjacke bzw. Sonnenschutz, Wasserflasche.
Pausenverpflegung: Äpfel sowie Bauernbrot und Butter bringe ich mit. Den Belag aus Blumen und Kräutern sammeln wir selbst.
Info und Anmeldung (bis 25.6.): bei Dipl. Lebensberaterin, Coach, Supervisorin Veronika Pavlicek 0664/73975831

Preis: 50 Euro pro Person
(auf Wunsch als Gruppenselbsterfahrung anrechenbar).

Hinweise:
Wegen des Wildbestandes ist die Mitnahme von Hunden im Lainzer Tiergarten nicht gestattet.
Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr.

Tipps für Libellen-Freunde:

Advertisements

Wohlfühlwanderung im Mai „Schmetterling“

Samstag, 23. Mai 2015, 10 – 14 Uhr. Begleitete Wanderung in der Gruppe (max. 5 Personen). Auszeit in der Natur. Gedankenreise rund um den Schmetterling als Symbol für die Lebensthemen Entfaltung, Entwicklung, Veränderung und Metamorphose. SchmetterlingOrange Entspannung, Wohlbefinden, Bewegung. Naturerlebnis für alle Sinne. Balance von Körper, Geist und Seele. – Entspannungs- und Wahrnehmungsübungen – meditatives Gehen – Elemente aus der Systemischen Beratung – Visualisierungsmethoden – kreatives Gestalten Treffpunkt: Sa, 23.5.2015, 10 Uhr, Lainzer Tiergarten – Nikolaitor (Rundwanderung: Wiener Blick – Rohrhaus – Stockwiese – Nikolaitor). Rückkehr zum Ausgangspunkt um ca. 14 Uhr. Ausrüstung: festes Schuhwerk, je nach Wetter Regenjacke bzw. Sonnenschutz, Wasserflasche. Pausenverpflegung: Äpfel, Bauernbrot und Butter bringe ich mit. Den Belag aus Blumen und Kräutern sammeln wir selbst. Info und Anmeldung (bis 22.5.): bei Dipl. Lebensberaterin, Coach, Supervisorin Veronika Pavlicek 0664/73975831 oder hier. Preis: 50 Euro pro Person (auf Wunsch als Gruppenselbsterfahrung anrechenbar). Hinweise: Wegen des Wildbestandes ist die Mitnahme von Hunden im Lainzer Tiergarten nicht gestattet. Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr.

Tipps für Schmetterlingsfreunde:

Wanderung „Lebenslinie“

Bewegung, Entspannung, Wohlbefinden. Wünsche visualisieren. Träume verwirklichen. Ziele formulieren. Das alles ist möglich bei unserer Wanderung im Wienerwald. In der Kleingruppe von max. 6 Personen wandern wir rund um den Troppberg, bauen aus Naturmaterialien unsere eigene Lebenslinie und geben unseren Gefühlen Zeit und Raum.

Am Samstag, 21.4. von 10 – 14 Uhr, Treffpunkt: Praxis Beratung im Wienerwald, Bachgasse 5/2, 3003 Gablitz

Nähere Infos und Anmeldung auf der Facebook-Seite von Beratung im Wienerwald oder hier.

Wohlfühl-Adventkalender 13 – 23

Als Lebensberaterin gehört die Stressprävention zu meinen Aufgaben. Sie selbst können sehr viel dazu beitragen. Ganz besonders in der Vorweihnachtszeit. Lassen Sie also weitere Einkaufsmarathons und Punschralleys bleiben und tun Sie sich stattdessen etwas wirklich Gutes. Öffnen Sie täglich ein kleines Fenster zu mehr Wohlbefinden, Zufriedenheit und Freude. 

13. Dezember: Diese Zahl muss kein Unglück bringen. Schenken Sie sich selbst oder einem lieben Freund heute einen persönlichen Glücksbringer (z.B. einen schönen Stein).

14. Dezember: Haben Sie genug von Weihnachtsliedern? Versuchen Sie doch einmal karibische Versionen unserer Weihnachtsklassiker auf CD und sie fühlen sich sofort an einen Palmenstrand versetzt. 

15. Dezember: Experimentieren Sie mit getrockneten Kräutern (z.B. aus der Apotheke) und (er)finden Sie Ihren persönlichen Lieblingstee. Vielleicht Rosmarin-Minze-Lindenblüten mit ein wenig Honig?

16. Dezember: Fürchten Sie sich schon vor Geschenken, die Sie nicht brauchen werden und die nur weiteren Platz verstellen? Mustern Sie vorsichtshalber gleich einmal aus und schaffen Sie Platz für Neues. 

17. Dezember: Hängen Sie ein Vogelhäuschen in den Garten und streuen Sie Sonnenblumenkerne hinein. An kalten, trüben Tagen hebt das bunte Treiben der gefiederten Freunde die Stimmung sofort. 


18. Dezember: Machen Sie eine Liste mit den Zutaten für Ihr Weihnachtsmenü. Gehen Sie aber erst morgen einkaufen und überprüfen Sie sie vorher noch einmal. Vielleicht ist weniger mehr?

19. Dezember: Durchforsten Sie diverse Schuhschachteln und Schubladen nach Brauchbarem, aus dem Sie selbst eine stimmungsvolle Tischdekoration basteln können. Sogar eine in Alufolie gehüllte leere Klopapierrolle ist geeignet.

20. Dezember: Gönnen Sie sich einen Moment für Ihre Schönheit. Ein (vielleicht vom Backen übrig gebliebenes) zu Schnee geschlagenes Eiklar ergibt eine erfrischende Maske. 10 min einwirken lassen und mit Wasser abwaschen.

21. Dezember: Die Weihnachtskarten gehen sich per Post nicht mehr aus? Macht nichts. Rufen Sie doch einfach persönlich an und vereinbaren Sie das eine oder andere Treffen für das Neue Jahr. 

22. Dezember: So kurz vor dem Fest ist Bewegung angesagt. Also hinaus ins Freie, tief ein- und ausatmen und dabei die Arme nach oben und unten „mitnehmen“. Gibt Energie und wärmt. 

23. Dezember: Vor den üppig gedeckten Tischen in den nächsten Tagen können Sie Ihrem Körper etwas besonders Gutes tun und heute nur eine einfache Kartoffelsuppe essen. Danach „sündigt“ es sich leichter. 

Das Rezept finden Sie hier.

Wohlfühl-Adventkalender 1 – 12

Wie lang ist die Wunschliste mit den Geschenken, wie gefüllt der Terminkalender? Heute öffnen wir das erste Fenster des Adventkalenders. Was verbirgt sich dahinter? Ein Bild mit Weihnachtsmotiv oder ein Stück Schokolade? Probieren Sie es doch heuer einmal anders – und tun sie sich von 1.- 24. Dezember jeden Tag etwas Gutes. 

Geben Sie dem Stress keine Chance und fangen Sie gleich heute damit an. 

1. Dezember: stärken Sie Ihr Immunsystem und trinken Sie in der Früh ein großes Glas lauwarmes Wasser mit einem Löffel Honig und einem Spritzer Apfelessig.

2. Dezember: machen Sie eine Entspannungsübung. Setzen Sie sich auf einen Sessel und stellen Sie sich vor, wie gleißendes Sonnenlicht durch Ihren ganzen Körper strömt. 

3. Dezember: ziehen Sie sich warm an und machen Sie einen Spaziergang in der Natur. Sie werden staunen, was es auch im Winter alles zu sehen gibt.

4. Dezember: schneiden Sie Barbarazweige in Ihrem Garten und stellen Sie sich schon jetzt vor, wie der Kirschbaum im kommenden Frühling in voller Blüte aussehen wird. 

5. Dezember: tragen Sie am heutigen Krampustag etwas Rotes (z. B. einen Schal, ein Halstuch, eine Kette oder Ohrringe) und genießen Sie die Komplimente, die Sie dafür bekommen werden. 

6. Dezember: verführen Sie auch Ihre Familie zum „anderen“ Wohlfühl-Advent und verschenken Sie heute ein gesundes Nikolo-Sackerl mit Obst, Nüssen und Trockenfrüchten. 

7. Dezember: nehmen Sie sich die Zeit, ein paar „echte“ Weihnachtskarten an gute Freunde oder Verwandte zu schreiben. In Zeiten von Internet und e-mail ist die Freude darüber besonders groß. 

8. Dezember: gehen Sie am heutigen – einkaufsintensivsten – Feiertag bewusst nicht shoppen, sondern genießen Sie die gewonnene stressfreie Zeit mit ihrer Familie – z.B. bei einem Brettspiel.

9. Dezember: öffnen Sie Ihr Herz und spenden Sie für einen guten Zweck. Suchen Sie dabei eine Organisation oder Initiative aus, die Ihnen besonders zusagt und die Sie wirklich unterstützen wollen.

10. Dezember: basteln Sie mit Ihren Kindern Schmuck für den Weihnachtsbaum. Einzigartige Kunstwerke entstehen aus selbstgesammelten Naturmaterialien wie Zapfen oder Kastanien. 

11. Dezember: allzu viel Zeit bleibt nun nicht mehr bis Weihachten. Jetzt heißt es erst recht entspannen: gönnen Sie sich einen Besuch in der Sauna – vielleicht sogar mit anschließender Massage. 

12. Dezember: lassen Sie sich beim Keksebacken nicht unter Druck setzen. 3 – 4 originelle Sorten, Ausstechformen  oder phantasievolle Verzierungen wirken oft besser als 15 verschiedene Rezepte.

Wienerwald und Meeresstrand

Für eine Woche habe ich meine Praxis im Wienerwald verlassen, um mich einmal ausführlich um mich selbst zu kümmern. Und ganz entspannt einen anderen Naturraum genießen zu können. Auf einer kleinen griechischen Insel habe ich die Seele baumeln und die Gedanken reisen lassen. Meer und Strand haben mich inspiriert…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ein paar der überraschend bunten Steine, die in ganz natürlichen, harmonischen Farben erstrahlen, habe ich vom Strand in den Wienerwald mitgenommen. In meiner Beratungspraxis warten sie nun darauf, für die Visualisierung von Situationen und die Darstellung von Lebenslinien verwendet zu werden – oder sich einfach gut in die Handfläche eines Mitmenschen einzufügen.